Be Love- be Yoga - be Family - be yourself
Be Love- be Yoga - be Family - be yourself 

AMUR  -  REZEPT

Nougat für Ganesha 

Naddu

(für ca. 30 Stückchen)

Zutaten 

Ca. 400 Gramm Kichererbsenmehl 
Ca. 220 Gramm Kokosöl
Ca. 100 Gramm Ghee (oder mehr Kokosöl, wenn kein Ghee da ist, aber Ghee gibt eine unvergleichbare Note!)
4 Datteln
Ca. 150 Gramm Kokosraspeln
Ca. 200 Gramm Kokosblütenzucker oder weniger, wenn Ihr es weniger süß mögt! Alternativ auch Honig! 
(Ihr könnt auch Vanille oder Kardamom hinzufügen! Oder eine Prise Salz! Oder Eure Lieblingsgewürze)
Und 100000 kg Liebe nicht vergessen ))

Zubereitung

1. Kichererbsenmehl und Kokosraspel in einer Pfanne etwas rösten (bis Farbe beginnt, sich zu verändern) (max. 3-5 Minuten)
2. Kokosöl und Gheebutter und Zucker langsam hinzugeben, ständig weiter rühren und 3-5 Minuten weiter rösten auf kleiner Flamme. (Es beginnt  sich zu einer Masse zu sammeln)
3. Trockene Datteln in kochendem Wasser 10 Minuten einweichen, klein schneiden und zur Masse hinzufügenund 1 Minute bei ständigem Rühren weiter rösten.
4. Ein Tablett oder Blech mit Frischhaltefolie bedecken, die Masse darauf ca. 1-2 cm dick auslegen und zu einer Masse zusammendrücken. (vorsicht, heiß!)
5. Alles mit Folie abdecken und abkühlen lassen. Paar Stunden oder über Nacht. 
6. Masse in Portionen schneiden. 

Ganesha ein Stück opfern und den Rest mit Freunden und Liebsten genießen 

 

 

 

 

Kürbissuppe

Zutaten 

 

1 Kürbis,
4 Möhren,
(wenn Ihr mögt 1 Zwiebel),
Stück Ingwer,
250 ml Kokosmilch, (muss nicht sein, gibt abe eine besonders interessante Richtung!;)
3 EL Öl zum Anrösten des Gemüse
Gewürze (Pfeffer, Salz, Nelke, Kardamom, Tamarin Gewürz, Loorblatt  oder Eure Gewürze, die Ihr mögt!)

 

Zubereitung

Kürbis waschen, v. Kernen befreien, schneiden

Möhren waschen, schälen, schneiden

Ingwer mit Löffel abschaben (ca. 1 Esslöffel-grosses Stück oder mehr, wenn Ihr es schärfer mögt)

 

Öl Eurer Wahl (wir haben kaltgepresstes BioHanföl und Rapsöl gemischt!) erhitzen, Kürbis und Möhre darin kurz anbraten (4 Minuten), Ingwer hinzufügen, alle Gewürze hinzufügen, auch das Lorblatt, kurz umrühren, 1 l kaltes Wasser (oder weniger, wenn Ihr die Suppe dickflüssiger haben wollt) hinzufügen. 15 Minuten kochen lassen. Alles pürieren. Nochmals kurz aufkochen und jetzt wenn Ihr mögt, 250 ml. Kokosmilch hinzufügen. Erneut aufkochen und fertig!! Mmmm! Genießt ,)! 

PS: Die aus dem Kürbis herausgeholte Kernmasse kann übrigens als Kompresse gegen Halsschmerzen verwandt werden, da Kürbis Entzündungen „rausziehen“ kann. 


Anrufen

E-Mail